VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menu
  • documenta 14 - der Kurzführer

    Quinn Latimer, Adam Szymczyk

    documenta 14: Daybook (deutsch)

    Das Daybook zur documenta 14 orientiert sich in seiner tagebuchartigen Struktur sowohl an den Parallelen und Überschneidungen der 163 Kalendertage währenden Ausstellungen in Athen und Kassel als auch an dem persönlichen, subjektiven Zugang der Besucher zum Geschehen. Texte von verschiedensten Autorinnen und Autoren geben Einblicke in die künstlerische Praxis der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler. Dazu kommen zwei Broschüren mit Infos zu Ausstellungsorten und Teilnehmern sowie Karten und Werklisten.

    Zur Leseprobe

  • Die Hauptpublikation zur documenta 14

    Quinn Latimer, Adam Szymczyk

    Der documenta 14 Reader

    Der Reader oder das Lesebuch der documenta 14 erforscht in Essays Allegorien, Gedichten, historischen Dokumenten und anderen, hybriden literarischen Formen die diskursiven Anliegen der Ausstellung: Formen von Dekolonialität und Widerstand, Schuld und Geschenk, Entortung und Enteignung, Sprache und Gewalt, Indigenität und Exil. Die Bildstrecken illustrieren den – zeitlich wie geografisch – weitgespannten Rahmen, der durch die historischen Positionen bei der documenta 14 gesteckt wird.

    Zur Leseprobe

Unsere Lesungen und Veranstaltungen

Weitere Termine

Cézanne im Kunstmuseum Basel

Der verborgene Cézanne

Mit 154 Blättern befindet sich im Kupferstichkabinett des Kunstmuseums Basel die weltweit umfangreichste und bedeutendste Zeichnungssammlung von Paul Cézanne (1839–1906). Sie bildet den Ausgangspunkt einer umfangreichen Ausstellung mit mehr als 200 Werken, die die Bedeutung der Zeichnung im gesamten Schaffen Cézannes thematisiert.

Zum Buch

Prestel US on

Prestel UK on

Mehr zum Verlag